Ab in die Unterwelt, Tropfsteinhöhle Wiehl
Aug 21, 2010Public
Photo: Tropfsteinhöhle Wiehl, 1500 m Höhlengänge bei 8° C
Photo: Tropfsteinhöhle Wiehl, 26 Stufen Abstieg in die Unterwelt
Photo: Die Tropfsteinhöhle wurde 1860 bei Sprengungen in einem Steinbruch entdeckt. Dabei entdeckte Kalksteingebilde blieben aber lange unbeachtet. In der Zeit großer Arbeitslosigkeit wurde ihre Erschließung 1926/27 im Rahmen öffentlicher Notstandsarbeiten (Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen) durchgeführt. Große Teile der Höhle waren mit Höhlenlehm gefüllt, der entfernt werden musste. Teilweise ist der Gangverlauf noch immer nicht genau bekannt, da der Schlamm nicht restlos beseitigt wurde. Die wiederverschlossene Öffnung der Sprengung ist jetzt noch oben im Bild zu sehen.
Photo: Tropfsteinhöhle Wiehl, herabhängende meist schlanke Tropfsteine (Stalaktiten) sowie von unten nach oben gewachsene etwas plump wirkende Stalagmiten bereiten den Weg. Dicke Kaskaden, Pfeiler, Säulen und andere Gebilde voller Formschönheit, glitzernder und leuchtender Farbvielfalt von weiß glänzend bis leuchtend rot erstaunen den Besucher.
Photo: Tropfsteinhöhle Wiehl, faszinierende Ansichten in kühler Umgebung.
Photo: Tropfsteinhöhle Wiehl,
Photo: Tropfsteinhöhle Wiehl, Tropfsteinhöhle Wiehl, faszinierende Ansichten in kühler Umgebung. Moose gedeihen selbst in dieser Umgebung. Die mit dem Regenwasser hereingespülten Sporen nutzen die Beleuchtung der Höhle als "Lebenslicht".
Photo: Tropfsteinhöhle Wiehl, Tropfsteinhöhle Wiehl, faszinierende Ansichten in kühler Umgebung. Moose gedeihen selbst in dieser Umgebung. Die mit dem Regenwasser hereingespülten Sporen nutzen die Beleuchtung der Höhle als "Lebenslicht".
Photo: Tropfsteinhöhle Wiehl, Tropfsteinhöhle Wiehl, faszinierende Ansichten in kühler Umgebung. Moose gedeihen selbst in dieser Umgebung. Die mit dem Regenwasser hereingespülten Sporen nutzen die Beleuchtung der Höhle als "Lebenslicht".
Photo: Tropfsteinhöhle Wiehl, Tropfsteinhöhle Wiehl, faszinierende Ansichten in kühler Umgebung. Moose gedeihen selbst in dieser Umgebung. Die mit dem Regenwasser hereingespülten Sporen nutzen die Beleuchtung der Höhle als "Lebenslicht".
Photo: Tropfsteinhöhle Wiehl, Tropfsteinhöhle Wiehl, faszinierende Ansichten in kühler Umgebung. Moose gedeihen selbst in dieser Umgebung. Die mit dem Regenwasser hereingespülten Sporen nutzen die Beleuchtung der Höhle als "Lebenslicht".
Photo: Tropfsteinhöhle Wiehl,
Photo: Tropfsteinhöhle Wiehl, Tropfsteinhöhle Wiehl, faszinierende Ansichten in kühler Umgebung. Moose gedeihen selbst in dieser Umgebung. Die mit dem Regenwasser hereingespülten Sporen nutzen die Beleuchtung der Höhle als "Lebenslicht".
Photo: Tropfsteinhöhle Wiehl,
Photo: Tropfsteinhöhle Wiehl,
Photo: Tropfsteinhöhle Wiehl,
Photo: Tropfsteinhöhle Wiehl, Tropfsteinhöhle Wiehl, faszinierende Ansichten in kühler Umgebung. Moose gedeihen selbst in dieser Umgebung. Die mit dem Regenwasser hereingespülten Sporen nutzen die Beleuchtung der Höhle als "Lebenslicht".
Photo: Tropfsteinhöhle Wiehl,
Photo: Tropfsteinhöhle Wiehl,
Photo: Tropfsteinhöhle Wiehl,
Photo: Tropfsteinhöhle Wiehl,
Photo: Tropfsteinhöhle Wiehl,
Photo: Tropfsteinhöhle Wiehl,
Photo: Tropfsteinhöhle Wiehl,