Luçon, Maillezais und Chateau de Terre Neuve
Oct 8, 2008Public
Photo: Der Dom von Lucon
Photo: Im Jahre 682 haben sich Mönche in Lucon niedergelassen
Photo: Im 13. Jahrhundert wurde das Mittelschiff errichtet
Photo: Romanische Säule mit verziertem Kapitell, auf dem sich zwei Löwen gegenüber stehen
Photo: Der romanische Teil stammt aus dem 12. Jahrhundert
Photo: Das Licht im Dom hebt das Weiß der Kalksteine hervor
Photo: Der Kardinal Richelieu war von 1606 bis 1623 Bischof von Lucon
Photo: Links "Der Fischzug des Petrus", rechts Die Bekehrung des Heiligen Hubertus", gemalt vom Nachfolder des Kardinals Richelieu
Photo: Die Kanzel des Kardinals Richelieu
Photo: Der Dom wurde während der Religionskriege (1562-1622) 4 mal ausgeplündert
Photo: Der Hochaltar aus dem Ende des 18. Jahrhunderts wurde von Johann Sebastian Leysner aus Würzburg erstellt
Photo: Eine echte Cavaillé-Coll-Orgel, die für die Weltausstellung 1855 in Paris gebaut wurde
Photo: 4 Manuale, 1 Pedalwerk, 54 Register und über 3000 Pfeiffen
Photo: Die Orgel eignet sich unter anderem gut für Werke von Liszt und Mendelssohn
Photo: Der Kirchturm mißt bis zum Hahn 85 m
Photo: Eine Schönmalve in der Grünzone
Photo: "Siesta" um die Mittagszeit
Photo: Trompetenblume (Campsis)
Photo: Das Denkmal auf dem Place Richelieu
Photo: Der Garten Dumaine
Photo: Dumaine schenkte der Stadt 1871 den sehr schönen Park
Photo: Von außen sehr schön, innen ein Pissoir
Photo:
Photo: