080629-0719_la famiglia
Aug 14, 2008Public
Photo: Für drei Wochen mein hoch geschätztes Zuhause: Die Rastelli-Villa, angenehme 30 km außerhalb der Hitze der Großstadt.
Photo: Karin lebt seit fast dreißig Jahren in Italien und hat es nie bereut. Klar, bei der Familie! Hier mit Elena, der ältesten Tochter. [Foto: Sofia Rastelli]
Photo: Claudio, waschechter Römer, macht sich gut als stolzer Hausherr. [Foto: Sofia Rastelli]
Photo: Dann ist da Sohn Nicola mit Hund Willi ... [Foto: Sofia Rastelli]
Photo: ... und schließlich Sofia. [Dieses Foto wird wohl Nicola gemacht haben.]
Photo: Dank Sofias fotografischem Einsatz gibt es eine Menge Erinnerungsbilder vom Haus ... [Foto: Sofia Rastelli]
Photo: ... vom Garten, der eigentlich eher ein Park ist, ... [Foto: Sofia Rastelli]
Photo: ... und allen Bewohnern. [Foto: Sofia Rastelli]
Photo: Gar nicht so einfach, die quirlige Rasselbande an Vierbeinern im Bild festzuhalten. Aber ich mag das Foto sehr! [Foto: Sofia Rastelli]
Photo: Die kleine Gina im Ruhezustand zu erwischen, gelingt auch nur, wenn sie vom Herumtollen erschöpft ist. [Foto: Sofia Rastelli]
Photo: Mit Blick auf den Ort habe ich mein eigenes großes Reich unter dem Dach, das mir Nicola überlassen hat. Vielleicht nicht so ganz freiwillig ... Deswegen umso mehr: Vielen Dank, Nicola!!!
Photo: Die Terrasse ist der zentrale meeting point des großen Hauses, ob zum Morgentee ...
Photo: ... oder zum Einläuten des Feierabends ...
Photo: ... mit erfrischendem Sundowner – eine Wohltat am Abend, wenn ich aus der Arbeit in der Stadt zurück kehre.
Photo: Nicht, dass ich oft dazu komme: Es macht richtig Freude, mal wieder in einer Küche hantieren zu können. [Foto: Nicola Rastelli]
Photo: Karins Kochkünste sind sowohl Genuss als auch logistisches Meisterwerk mit Fulltime-Job, Mann, drei Kindern, Haus und Hunden. Ich freue mich aufrichtig, wie ein weiteres Familienmitglied in der Runde aufgenommen zu sein.
Photo: Wie es sich für eine römische Familie am Wochenende gehört: Wir fahren ans Meer.
Photo: Früh aufgestanden, Frühstück in der Bar, ...
Photo: ... erreichen wir Ostia ...
Photo: ... vor dem ganz großen Ansturm der Massen.
Photo: Am gepflegten Strand gibt es alles, was das Herz nur irgendwie begehren könnte. Teilweise sind die fliegenden Händler mit ganzen Garderobenstangen unterwegs: mobile Geschäfte für Strandbedarf aller Art.
Photo: Und auch ich habe alles, was mein Herz begehrt: schnellen Internetzugang ...
Photo: ... und ein hervorragendes Restaurant, in das Claudio seine "beiden Frauen" zum Mittagessen ausführt.
Photo: Nachdem die Auswahl an Meeresgetier schwer fällt, ...