080629_Richtung Rom
Aug 14, 2008Public
Photo: Die Überfahrt von Olbia nach Livorno war alles andere als kuschelig: Etwas weniger Wind, kaum weniger Feuchtigkeit hinter der Glaswand an Deck der Riesenfähre. Aber drinnen wäre ich den Klimaanlagen-Erkältungstod gestorben.
Photo: Steif in den Knochen begrüße ich den Sonnenaufgang in Livorno: Der Kreis nach drei Wochen Sardinien schließt sich hier.
Photo: Natürlich wähle ich nicht den direkten Weg nach Rom, ...
Photo: ... denn schließlich führen alle Wege dorthin ...
Photo: ... und so lasse ich mich einsame südtoskanische Landschaften treiben.
Photo: Die zunehmende Wärme verleitet mich dazu, einen Abstecher in luftige Höhen zu machen.
Photo: Garmin weiß, dass der Ort Sassa heißt - ein weißer Fleck auf der touristischen Landkarte der Maremma.
Photo: Die Luft ist tatsächlich kühler, die Aussicht grandios, ...
Photo: ... der Ort sehr klein, alt und dünn besiedelt.
Photo: Der Inhaber der Trattoria "La Grotta" zeigt nicht nur stolz sein geschmackvolles Restaurant, ...
Photo: ... sondern aktiviert auch gleich seine Frau, ...
Photo: ... mir das zugehörige Bed & Breakfast zu zeigen. Sicher ein Ort, wo immer ein Bett zu haben ist, wenn der Rest der Toskana ausgebucht ist!
Photo: Nachdem "La Sassa" sicher nicht leicht zu finden ist: siehe Landkarte.
Photo: In Follonica stoße ich auf eine Demonstration, wie sie für Italien nur logisch erscheint: Man "geht" nicht auf die Straße, sondern fährt natürlich mit dem Auto. Die Banderolen sind am Fenster befestigt, die Parolen erschallen aus Megaphonen: Es wird gegen die geplante Industrieanlage und für mehr Tourismus demonstriert.
Photo: Schnurgerade zieht sich die Straße kilometerlang an ausgedehnten Pineten mit weiten Stränden entlang.
Photo: Wegen zunehmender Hitze halte ich erst im Schatten einer Hafenbar in Porto Santo Stefano zum nchsten Mal, um weitere Routenanweisungen von Matteo zu erwarten.
Photo: Nach kurzer Irrfahrt finde ich schließlich Matteo, den ich beim Tunfischfang auf der Insel San Pietro in Sardinien kennen gelernt hatte, und seine Freundin Maria ...
Photo: ... im Sommerhaus seiner Eltern, direkt an der Küste der toskanischen Halbinsel Monte Argentario: ...
Photo: ... einem alten Wasserspeicher, der zum gemütlichen Haus ausgebaut wurde. Das Rohr oberhalb der Treppe ist der frühere Wasserzulauf.
Photo: Während im tropischen Garten die Pflastersteine vor Hitze glühen, ...
Photo: ... ist es innerhalb der dicken Mauern angenehm kühl.
Photo: Matteo, passionierter Sammler alter Fahrzeuge, zeigt mir hinter dem Haus einen seiner Schätze: eine Moto Guzzi aus den vierziger Jahren.
Photo: Auch wenn man es ihr nicht ansehen würde: Die alte Kiste läuft tatsächlich!
Photo: Die Lenkstange für den Hintersassen wurde angebracht, da sich die Soldaten ja schlecht zum Festhalten aneinander klammern konnten. Was dazu führte, dass in Kurven der Sozius häufig gegenzulenken versuchte – mit dem Ergebnis, dass das Motorrad geradeaus fuhr. Tja ...