Kastanienausflug 2017 https://goo.gl/photos/sVV55M5CCqP8ifyZ9 Fritz@Joern.De
Apr 12, 2017Limited, anyone with the link
Photo: Zu unserem generellen Osteralbum über www.Joern.De/Familie. Anfragen und Kommentare bitte generell an mich, Fritz@Joern.De
Photo: Einschub. Kastanienausflug nach Kampenn. Panorama über das Eisacktal, links Bozen, rechts die Dolomiten
Photo: Bozen
Photo: Schlern und etwas Rosengarten
Photo: Beschnittene Kastanienbäume, rechts ein Stamm mit Rost, der sich vermutlich wieder erholt – Wenn ich das richtig verstanden habe.
Photo: Kastanienhain. Gerade und senkrecht fest eingebaute Regner
Photo: Regner, relativ hoch. Blätter sollten mit Vorsicht beregnet werden, im Frühjahr gar nicht!
Photo: Alte und junge Kastanien. Der Zugangsweg ist neu.
Photo: Ein älterer Baum. Man beschneidet vielleicht alle 15 Jahre oder seltener. Eine Kletterpartie. Sind die fallenden Äste zu schwer, so werden sie zur Gefahr der unteren.
Photo: Fachmann und Kastanienbauer vom Stauder-Hof Andreas Zelger
Photo:
Photo:
Photo: Farn
Photo: Schlüsselblumen. Zu trocken soll es nicht sein für die Kastanien.
Photo: Hier wieder gut zu sehen: Regner. Abstände vielleicht 15 m.
Photo:
Photo: Das kommt noch weg, wird wohl Mulch. Obwohl sich die Kühe nicht daran stören, ist’s doch keine ordentliche Streu. Verbrennen?
Photo: Kastanien wachsen oft etwas talwärts. Manche kippen dann ganz.
Photo: Rost. Wegschneiden? Hier vielleicht schon – wenn ich das richtig verstanden habe.
Photo:
Photo:
Photo:
Photo:
Photo: Die Experten sehen sich die Veredelungen an, hier Pelzen genannt (belzen/pelzen = propfen – von latainisch propaginare)